Humboldt-Studienzentrum
für Philosophie & Geisteswissenschaften
Philosophischer Salon
am 01. Juli
Interdisziplinäre Ringvorlesung
am 06. Juli

Fragestellungen in der Philosophie setzen meist bei Alltagsphänomenen oder allgemeinen Voraussetzungen der Wissenschaften an und problematisieren diese durch Fragen wie Was ist Zeit? Was ist Gerechtigkeit? Warum leben wir in einem Staat? Können moralische Überzeugungen begründet werden? Was ist Wahrheit? Können Computer denken? Wie ist Erkenntnis von der Welt möglich? Das heißt, in der Philosophie werden oft Themen oder Überzeugungen kritisch hinterfragt, die ansonsten als selbstverständlich unterstellt werden.

Ziel des Philosophiestudiums ist es dabei weniger, bestimmte Fakten zu lernen, als vielmehr die Fähigkeit zum abwägenden Reflektieren von Thesen oder Überzeugungen und zum Erkennen von oftmals stillschweigend gemachten Voraussetzungen einzuüben und weiter auszubilden.

 


Liebe Studierende,

ein Studium erfordert immer viel Eigeninitiative, aber besonders jetzt unter den Auswirkungen des Corona Lockdowns, stellt es Sie als Studierende vor besondere Herausforderungen. In diesen Zeiten erfordert es einfach ein noch größeres Maß an Selbstdisziplin. Diese Hürde kommt ergänzend zu dem sowieso schon fordernden Studienalltag hinzu. Manch einer von Ihnen hat sogar noch nie einen Professor, Kommilitone oder Hörsaal von innen gesehen, sondern ist ganz allein auf sich in seinem Studentenzimmer verwiesen. Egal, ob Sie nun das Studium erst begonnen haben oder schon in höheren Semestern sind, wir sind uns bewusst, dass sich diese Situation, noch verstärkt durch den Lockdown, belastend auf Sie auswirkt. Wichtig zu wissen ist, dass es vollkommen normal ist, diese Herausforderungen nicht immer zu meistern. Ein nicht geringer Teil der Studierenden hat an irgendeinem Punkt des Studiums mit problematischen Auswirkungen dieser Belastung zu kämpfen. Sie sind damit also nicht alleine. Wir stehen an Ihrer Seite! Sie können uns jederzeit bei Fragen und Anliegen kontaktieren.

Wir sind uns dieser, mal kleineren, mal größeren, Belastungen für Sie durchaus bewusst und möchten Sie deswegen auf folgendes Unterstützungsangebot hinweisen:

  1.  Bei der psychosozialen Beratungsstelle der Uni Ulm gibt es Online Kurse sowie einzelne Beratungsgespräche per Videochat oder Telefon. Das Beratungsangebot ist kostenlos. studierendenwerk-ulm.de/beratung-betreuung/psychosoziale-beratung/
  2. Hier finden Sie eine Liste mit 10 Tipps im Corona Lockdown und eine Broschüre mit Mentalstrategien für den Alltag. Website mit Tipps zu einer Fülle von Themen: https://www.dein-masterplan.de/ Und falls diese Links noch nicht gereicht haben hier eine ganze Sammlung von hilfreichen Links.

Lassen Sie sich nicht entmutigen, sondern wagen Sie neue Versuche oder holen Sie sich eine Hilfestellung!


 

Anstehende Veranstaltungen

Philosophischer Salon am 01. Juli

Prof. Dr. Jürgen Wertheimer

Der Philosophischer Salon widmet sich dieses Semester dem Thema "Zivilcourage". Alle weiteren Termine der Reihe finden Sie hier.


Antigone und ihre Schwestern. HeldInnen
Prof. Dr. Jürgen Wertheimer| Universität Tübingen

online-Veranstaltung
19:30 Uhr

Videoübertragung 

Videoübertragung unter folgendem Direktlink.

Webinar-ID: 686 7323 3293

Kenncode: 111222333

Interdisziplinäre Ringvorlesung am 06. Juli

Die Interdisziplinäre Ringvorlesung  widmet sich dieses Semester dem Thema "Nach der Pandemie - Was lernen wir daraus?". Alle weiteren Termine der Reihe finden Sie hier

 


Zoonosen - ist nach der Pandemie vor der Pandemie oder sind wir der Natur zu nah?

Prof. Dr. Simone Sommer | Universität Ulm

Leiterin des Instituts für Evolutionsökologie und Naturschutzgenomik

online-Veranstaltung
18:30 Uhr

Videoübertragung unter folgendem Direktlink.

Webinar-ID: 686 7323 3293

Kenncode: 111222333


Prof. Dr. Simone Sommer