Humboldt-Studienzentrum für Philosophie und Geisteswissenschaften

Abteilung des Departments für Geisteswissenschaften | School of Humanities

Anmeldung zu Prüfungen im SoSe 2020

Die Anmeldung zu den ASQ-Prüfungen im SoSe 2020 ist im LSF-Portal erst im Mai möglich.

Wichtig!
Für alle HSZ-Lehrveranstaltungen gilt folgende Neuerung: Um Leistungspunkte beziehungsweise einen Schein nach einer mündlichen Prüfung zu erhalten, ist es zwingend notwendig, sich für die Veranstaltung im LSF zur Prüfung anzumelden. Nach erfolgter Anmeldung werden die Zulassungsscheine per E-Mail an die Dozent*innen zugeschickt und nicht mehr im HSZ-Sekretariat ausgedruckt. ­

 

 

Aktuelle Infos zum Ablauf des Sommersemesters 2020 für die Studierenden des HSZ/ASQ

Liebe Studierende,

bitte seien Sie versichert, dass wir trotz der aktuellen Krise bemüht sind, Ihnen ein ausreichend umfangreiches und vielfältiges Veranstaltungsprogramm anzubieten.

Das Sommersemester in Ulm beginnt wie vorgesehen offiziell am 20. April 2020. An diesem Tag kann man sich wie bisher ab 16 Uhr zu unseren Kursen über Corona einschreiben. Unsere Veranstaltungen starten dann wie gewohnt eine Woche später, ab dem 27. April 2020. Allerdings werden sie mindestens zu Beginn nicht in Präsenzlehre stattfinden. Stattdessen entwickeln alle Dozierenden gerade Konzepte, wie die jeweiligen Veranstaltungen am sinnvollsten in digitale Lehre übersetzt werden können. Dies kann über Video- oder Audiokonferenzen geschehen (die Universität Ulm nutzt hierfür vor allem Moodle und BigBlueButton), Lehre wird aber auch asynchron über Leseanweisungen und anschließende Aufgaben stattfinden, die selbstständig oder in kleineren Gruppen bearbeitet werden müssen. Wöchentlich oder in Blöcken. Die Dozierenden werden Ihre Teilnehmer nach der Anmeldung genau und detailliert über den jeweiligen Seminarablauf informieren.

Einige Seminare können nicht als online-Angebot starten und sind entsprechend erst für die Zeit nach Pfingsten vorgesehen. Ausgefallene Sitzungen werden durch Zusatztermine oder verlängerte Sitzungen nachgeholt. Auch für diese Kurse müssen Sie sich über Corona schon zu Semesterbeginn anmelden.

Die neue Lehrsituation macht es auch nötig, die Veranstaltungsgrößen geringer als üblich zu halten. Aus technischen und didaktischen Gründen kann die online-Lehre mit lediglich 20 Teilnehmern stattfinden. Auch bei der etwaigen späteren Präsenzlehre muss der nötige Abstand gewahrt werden. Das bedeutet, dass wir für das gesamte Semester nur 20 Teilnehmer pro Kurs zulassen werden.

Dieses Sommersemester wird uns alle vor unterschiedlichste Herausforderungen stellen. Wir sind jedoch zuversichtlich, dass wir dieses erfolgreich meistern. Die Erprobung neuer Lehrmethoden bietet vielleicht auch neue Chancen. Von unserer Seite jedenfalls möchten wir alles unternehmen, damit in diesem Semester für Sie und Ihr Studium keine Nachteile entstehen. Prüfungsfristen werden sicher entsprechend angepasst. Sollten Sie das Gefühl haben, dass sich für Sie Probleme ergeben, melden Sie sich bitte zeitnah bei uns.

Bleiben Sie gesund und gelassen.

Ihr HSZ- und ASQ-Team

 

Hinweis zum Coronavirus

 

Aufgrund der Coronaviruskrise sind wir momentan nicht persönlich für Sie
erreichbar. Bitte zögern Sie nicht, uns per Mail zu kontaktieren. Die
entsprechenden Adressen finden Sie auf dieser Homepage.

Ihr HSZ-Team

 

 

Fragestellungen in der Philosophie setzen meist bei Alltagsphänomenen oder allgemeinen Voraussetzungen der Wissenschaften an und problematisieren diese durch Fragen wie Was ist Zeit? Was ist Gerechtigkeit? Warum leben wir in einem Staat? Können moralische Überzeugungen begründet werden? Was ist Wahrheit? Können Computer denken? Wie ist Erkenntnis von der Welt möglich? Das heißt, in der Philosophie werden oft Themen oder Überzeugungen kritisch hinterfragt, die ansonsten als selbstverständlich unterstellt werden.

Ziel des Philosophiestudiums ist es dabei weniger, bestimmte Fakten zu lernen, als vielmehr die Fähigkeit zum abwägenden Reflektieren von Thesen oder Überzeugungen und zum Erkennen von oftmals stillschweigend gemachten Voraussetzungen einzuüben und weiter auszubilden.

13. Ulmer Denkanstöße

Abschlussbild der 13. Ulmer Denkanstöße Bettina Meyer-Quintus, Manuela Fischer, Prof. Dr. Dr. h.c. Renate Breuninger, Gisela Friedrichsen, Prof. Dr. Niko Paech, Anita Schlesak, Prof. Dr. David Espinet, Prof. Dr. Joachim Ankerhold (Bild: Uni Ulm)

Die Bildergalerie der 13. Ulmer Denkanstößen finden sie hier.

Außerdem wurden alle Vorträge soweit möglich aufgezeichnet.
Bitte gehen sie hierfür auf die offizielle Seite der Ulmer Denkanstöße oder auf Youtube.

 

Kontakt

Humboldt-Studienzentrum
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm
Raum N24/135
Lageplan

Sprechzeiten

Mo-Do:   9:00 - 16:00 Uhr
Fr:           geschlossen, aber immer per Mail erreichbar

Telefon: +49 (0)731/50-23460/61
Telefax: +49 (0)731/50-23470

Geschäftsführung

Prof. Dr. Dr. h.c. Renate Breuninger

Geschäftsstelle

Manuela Fischer
Bettina Meyer-Quintus

Gastprofessor

Prof. Dr. David Espinet

ASQ-Koordinator

Roman Yaremko M.A.

ASQ- & EPG-Koordinatorin

Dr. Katja Springer

Weitere Kontakte

Department für Geisteswissenschaften

Additive Schlüsselqualifikationen (ASQ)

Ethisch-Philosophisches Grundlagenstudium (EPG)

Zentrum für Sprachen und Philologie (ZSP)

Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW)

Ulmer Denkanstöße (UDA)