Erstattungsantrag für Open Access Publikationen

Mit diesem Formular können Sie einen Erstattungsantrag für einen Zuschuss oder eine Kostenübernahme zu Ihrer Open-Access-Publikation aus dem Open-Access-Fonds der Universität Ulm bzw. der Medizinischen Fakultät beantragen.

Grundlage sind die Förderbedingungen zur Open-Access-Erstattung. Bitte lesen Sie diese sorgfältig durch und informieren Sie sich vorab - idealerweise bereits vor der Einreichung - ob Sie für Ihren Artikel eine Erstattung beantragen können.

Die wichtigsten Fragen finden Sie in der Hilfebox rechts. Bei Rückfragen schreiben sie bitte an oa [at] uni-ulm.de oder rufen Sie an: +49 (0)731 50-31424.

Formular

* Pflichtfelder

Nähere Erläuterungen zu den erforderlichen Angaben erhalten Sie, indem Sie mit der Maus auf die jeweilige Überschrift zeigen.

Angaben zum Antragsteller


Angaben zum Artikel


Angaben zur Rückerstattung


Die Erstattung erfolgt stets auf die Kostenstelle, von der die Publikation gezahlt wurde. Erstattungen auf Privatkonten sind ausgeschlossen.



Hinweise

Ich habe die Förderkonditionen zur Erstattung von Open Access Artikelgebühren (APC) gelesen und akzeptiere diese.

 

Die im Formular von Ihnen angegebenen Daten werden von uns ausschließlich für die Beantwortung bzw. Umsetzung Ihrer Anfrage und zur Kontaktaufnahme verarbeitet. Für die Verarbeitung beziehen wir uns auf den Art. 6. Abs. 1 lit. a DSGVO, sofern keine anderweitige gesetzliche Grundlage besteht. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.

Kommunikations- und Informationszentrum (kiz)

  • Helpdesk

    Kontaktieren Sie uns bei Fragen und Problemen zu den Services des kiz:

    Sprechzeiten
    Mo - Do 08:00 - 18:00 Uhr
    Fr 08:00 - 16:00 Uhr

    Telefon
    +49 (0) 731 / 50 - 30000

    Telefax
    +49 (0) 731 / 50 - 1230000

    Rückruf beauftragen
    helpdesk(at)uni-ulm.de
    Login Support-Portal
    [mehr]

  • Service-Points

    An den Service-Points können Sie uns persönlich aufsuchen.

    [mehr]

  • Identitätsmanagement

    Self Service Funktionen des Identitätsmanagementsystems (IDM): Berechtigungen verwalten, Dienste abonnieren, Passwörter ändern etc.

    IDM Self Services
    [mehr]

  • Literatursuche

  • kiz von A bis Z

    Etwa 400 Stichwörter führen Sie direkt zu einer einschlägigen Web-Seite des kiz. Wenn Sie ein Stichwort vermissen, geben Sie uns Nachricht an das Team Public Relations.

    A-Z-Liste

Hinweise zur APC-Erstattung

  • Wer ist berechtigt?

    Autoren aus den nicht-medizinischen Fakultäten

    Antragsberechtigt sind Angehörige der Universität Ulm. Falls der Artikel im Rahmen einer Tätigkeit an der Universität entstanden ist und eingereicht wurde, der Autor zum Zeitpunkt der Rechnungslegung jedoch nicht mehr der Universität angehörig ist und auch keine Universitäts-Emailadresse mehr hat, kann die korrekte Affiliation des Autors beispielsweise über den zuständigen Vorgesetzten bzw. die Institutsleitung bestätigt werden. Studierende wenden sich an den zuständigen Betreuer.

    Autoren aus der Medizinischen Fakultät

    Antragsberechtigt sind Angehörige der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm. Dazu gehört neben der Vorklinik das Personal der Uniklinik, dass eine Verpflichtung zur Lehre hat (i.d.R. Professoren und Privatdozenten). Als Faustregel gilt: wer einen Anspruch auf eine E-Mail-Adresse mit Endung "@uni-ulm.de" hat, darf auch die Förderung in Anspruch nehmen.

    Falls der Artikel im Rahmen einer Tätigkeit an der Universität entstanden ist und eingereicht wurde, der Autor zum Zeitpunkt der Rechnungslegung jedoch nicht mehr der Universität angehörig ist und auch keine Universitäts-Emailadresse mehr hat, kann die korrekte Affiliation des Autors beispielsweise über den zuständigen Vorgesetzten bzw. die Institutsleitung bestätigt werden. Studierende wenden sich an den zuständigen Betreuer.

  • Welche Journals werden gefördert?

    In den Förderkonditionen ist festgelegt: "Förderfähig sind nur solche Publikationen, die in originären Open-Access-Zeitschriften erscheinen und die im jeweiligen Fach anerkannte, strenge Qualitätssicherungsverfahren anwenden („Gold OA“)."

    Wir überprüfen Journals zunächst anhand des Directory of Open Access Journals. Zeitschriften die dort nicht enthalten sind werden individuell auf oben genannte Kriterien überprüft. Trotz der Überprüfung kann hierbei nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass es sich um sogenannte Predatory Journals handelt.

    Wir appellieren an unsere Autoren, sich rechtzeitig vor Einreichung über die Qualität der jeweiligen Zeitschrift zu informieren und sich im gesamten Prozess der Veröffentlichung an bestimmte Grundsätze zu halten. Wir verweisen an dieser Stelle unerfahrene Autoren auf die Initiative "Think. Check. Submit" und auf unsere Erläuterungen zum veröffentlichen von Open Access Artikeln.

  • Wie erfolgt die Zahlung/Erstattung?

    Rechnungslegung Verlag-Autor

    In der Regel erhalten Sie bei Open-Access-Publikationen eine Rechnung vom Verlag. Wenn Sie die Förderung der Universität in Anspruch nehmen möchten, stellen Sie sicher, dass die Publikation den Förderkriterien entspricht, und dass die Zahlung der Rechnung über Ihr Institut, Ihre Abteilung bzw. Ihre Klinik abgewickelt wird. Sie können nachträglich in diesem Formular eine Erstattung aus dem Open-Access-Fonds beantragen. Bitte beachten Sie: Durch den OA-Fonds können keine Mittel auf private Konten erstattet werden.

    Bitte beachten Sie in diesem Kontext unbedingt unsere Seite zu den OA-Förderkonditionen. Hier erfahren Sie, ob Sie Anspruch auf eine anteilige oder eine vollständige Erstattung der Kosten haben!

    Hybrider Open Access ist nicht teil der Förderung durch den Open-Access-Fonds!

    Rechnungslegung Verlag-Universität

    Bei diversen Verlagen besteht mittlerweile die Möglichkeit, die Rechnung direkt über die Universität abwickeln zu lassen. Details hierzu finden Sie ebenfalls auf unseren Seiten zu den OA-Förderkonditionen. Wenn Ihnen  die Rechnung bereits vorliegt, nutzen Sie am besten das Erstattungsformular.