Der Datenmanagementplan

Was ist ein DMP?

Ein Datenmanagementplan (DMP) ist ein Dokument, in dem Forschende beschreiben, welche Daten sie in ihrem Projekt bzw. Forschungsvorhaben erheben oder nachnutzen möchten und wie die Daten erhoben, organisiert, verarbeitet, analysiert, beschrieben, gespeichert und ggf. veröffentlicht werden - von der Forschungsfrage bis zur Nachnutzung der Daten.

Weiter unten finden Sie eine Sammlung von Vorlagen und Beispielen.

Wann schreibe ich einen DMP?

Die erste Version eines Datenmanagementplans wird im Idealfall bereits vor Projektbeginn oder in der Anfangsphase eines Projekts erstellt und anschließend aktuell gehalten. Eine frühzeitige Auseinandersetzung mit den relevanten Fragen soll verhindern, dass im Laufe des Projekts oder nach Projektende Probleme auftreten. Solche Probleme können z.B. sein, dass Daten verloren gehen, unzureichend dokumentiert und dadurch unverständlich sind, oder eine spätere Nachnutzung in anderen Kontexten nicht möglich ist, weil keine Einverständnis hierfür eingeholt wurde.

Projekte in Horizon 2020, die am Open Research Data Pilot teilnehmen, sollen spätestens 6 Monate nach Projektstart einen DMP als Deliverable fertigstellen und anschließend aktuell halten.

EU-Projekte (Horizon 2020)

Bei Projekten, die am „Open Research Data Pilot“ der Europäischen Kommission teilnehmen, ist als Deliverable nach spätestens 6 Monaten ein Datenmanagementplan vorgesehen. Dieser soll bei Änderungen regelmäßig aktualisiert werden, mindestens jedoch zur Zwischen- und finalen Evaluierung.

Weitere Informationen:

DFG-Projekte

DFG-Projekte sollen bei der Antragstellung einen Abschnitt zum vorgesehenen Forschungsdatenmanagement verfassen, wenn systematisch Forschungsdaten erhoben werden für die eine Nachnutzung in Frage kommt.

Weitere Informationen

 

Andere Projekte

Neben der Europäischen Kommission und der DFG gibt es weitere Forschungsförderer, die einen DMP oder einen Abschnitt zum Datenmanagement erwarten. Auch Projekte, die keine Vorgaben haben, können von der Erstellung und regelmäßigen Aktualisierung eines Datenmanagementplans profitieren.

DMP Vorlagen & Beispiele Link
Sammlung von DMPs auf der Webseite des DCC, UKSeite aufrufen
Guidelines on FAIR Data Management der EU mit einer DMP-Vorlage für H2020-ProjekteDokument aufrufen
DMP-Vorlage für Projekte der PostgraduiertenforschungDokument aufrufen
DMP Catalogue der LIBER RDM Working Group - Sammlung von DMPs mit BewertungSeite aufrufen
Infoseite des Digital Curation Center (DCC) zu DatenmanagementplänenSeite aufrufen

Kommunikations- und Informationszentrum (kiz)

  • Helpdesk

    Kontaktieren Sie uns bei Fragen und Problemen zu den Services des kiz:
    Mo - Do: 8 - 17 Uhr
    Fr: 8 - 16 Uhr
    Tel: +49 (0) 731 / 50 - 30000
    (universitätsintern: 30000)

    helpdesk(at)uni-ulm.de
    Support-Portal
    [mehr]

  • Service-Points

    An den Service-Points können Sie uns persönlich aufsuchen.

    [mehr]

  • Identitätsmanagement

    Self Service Funktionen des Identitätsmanagementsystems (IDM): Berechtigungen verwalten, Dienste abonnieren, Passwörter ändern etc.

    IDM Self Services
    [mehr]

  • Literatursuche

  • kiz von A bis Z

    Etwa 400 Stichwörter führen Sie direkt zu einer einschlägigen Web-Seite des kiz. Wenn Sie ein Stichwort vermissen, geben Sie uns Nachricht an das Team Public Relations.

    A-Z-Liste

mehr zu: Datenmanagementpläne

  • Ansprechpartner / Kontakt

    Franziska Rapp
    Dominik Seemann
    Uli Hahn
    E-Mail